8-Punkte-Lifting

8-Punkte-Lifting nach Dr. Mauricio de Maio

Minimal-invasive Methoden, die dem Gesicht neues Volumen und bessere Strukturen verleihen, sind mehr als nur das Unterspritzen von Falten. Bei der Anti-Aging-Behandlung des Gesichts bietet das 8-Punkte-Lifting, das sich für jeden Patienten individuell gestalten lässt, eine hervorragende Alternative zum klassischen Facelift.

Ganz nach dem Motto „Weniger ist mehr“ wird auch bei diesem Verfahren eine Gesichtsverjüngung mit minimalen Eingriffen erzielt. Das oft befürchtete „maskenhafte“ Aussehen eines operativen Facelifts oder unnatürlich aufgespritzte Wangenpartien gehören bei dem 8-Punkte-Face-Liquid-Lifting der Vergangenheit an.

Volumenverlust und Alterungsprozess

Das 8-Punkte-Lifting wurde entwickelt, um einen Volumenverlust auszugleichen, gleichzeitig einen Lifting-Effekt und eine strukturelle Verbesserung bestimmter Gesichtszüge zu erzielen.
Das Wissen um die „Reihenfolge“ des Volumenverlustes im Verlauf der Gesichtsalterung ist Grundlage einer effizienten Gesichtsbehandlung, die nur durch minimalinvasive chirurgische Maßnahmen zu erzielen ist.

Grundlage für eine effiziente Behandlung,  unser Therapieplan.

Bei der Beratung und Untersuchung des Patienten ist es wichtig zu erkennen, durch welche Behandlung der Volumenverlust und das Aussehen des Gesichts korrigiert, sowie die natürlichen Gesichtszüge betont werden können.
Letztendlich erfahren wir im Beratungsgespräch, wie sich der Patient wahrnimmt und welche Ziele er mit einer Behandlung verfolgt.
Nach 2 bis 4 Wochen werden wir gemeinsam mit dem Patienten das Ergebnis der Behandlung beurteilen und eventuell noch kleine Korrekturen vornehmen. Weitere 6 bis 12 Monate später empfehlen wir vor dem Hintergrund fortschreitender Alterungsprozesse eine Optimierung der Ergebnisse.

Vor der Entscheidung zum 8-Punkte-Liquid-Lifting findet eine sorgfältige Analyse der Gesichtshaut und des Fettverlustes statt. Ein 8-Punkte-Facelifting kann ein operatives Facelifting nur bis zu einem gewissen Grad ersetzen. Ob Sie für diese Form des Liftings geeignet sind, entscheiden wir in der Praxis.

Welche Gesichtsbereiche sind betroffen?

In der Regel sind die Wangenregion, die Unterlidregion sowie die Nasolabialfalten unsere Ansatzpunkte für eine Behandlung. Der Volumenverlust in der Wangenregion trägt zu einem gealterten Aussehen bei. Eine eingefallene Unterlidpartie sowie abgeflachte Wangen lassen Patienten müde erscheinen und verstärken die Ausprägung der Nasolabialfalten. Die tiefe Furche zwischen Kinn und Wange steht für den  altersbedingten Volumenverlust des Gesichtes.

 

8-Punkte-Lifting nach Dr. Mauricio de Maio
  1. Jochbogen
  2. Wangenknochen
  3. Zentraler Wangenbereich
  4. Nasolabialfalte und Eckzahnbereich
  5. Marionettenfalten
  6. Furche vor den Wangen
  7. Kieferpartie
  8. Region unterhalb der Wangenknochen

Wo und in welcher Reihenfolge wird behandelt?

Die Positionen und die Reihenfolge der Injektionen sind von der Kenntnis abhängig, dass der Volumenaufbau einer bestimmten Gesichtsregion ebenfalls zu einer Verbesserung einer benachbarten Region führen kann. Indem die Wangenknochen durch Volumen behandelt werden, kann sich sowohl die Optik der Nasolibialfalte verbessern als auch der Übergang zwischen Lid und Wange. Üblicherweise injizieren wir mit dem Jochbogen beginnend. In der Folge werden im Wangenbereich die Tränenrinne, die tiefer liegenden Nasolabial- und Marionettenfalten behandelt, um dann entlang der Unterkieferpartie den Bereich unterhalb der Wangenknochen zu heben.

Verhalten nach der Behandlung

Generell gilt, wie bei anderen minimal-invasiven Behandlungen im Gesicht, eine bakterielle Kontamination zu vermeiden, d.h. so wenig Kontakt wie möglich mit den Injektionsstellen zu haben.
Vermeiden Sie deshalb für 12 bis 24 Stunden das Auftragen eines Makeups und für mehrere Tage weitere Gesichtsbehandlungen z.B. bei der Kosmetikerin.

Welche Vorteile bietet das 8-Punkte-Lifting?

Neben einer minimalen Ausfallzeit im Vergleich zum klassischen Facelift, ist der Effekt des 8-Punkte-Lifting sehr natürlich und ist für die meisten Patienten bereits zu einem frühen Zeitpunkt geeignet.
Die Kosten werden nach gründlichem Studium der Mimik und der Schätzung des Materialbedarfs festgelegt und liegen zwischen 800 und 3.000 EUR.

Zornfalten

ZornfaltenDurch Kurzsichtigkeit kann die Zornfalte direkt über der Nasenwurzel entstehen. Man zieht unwillkürlich diese Partie zusammen, um die Augen „scharf“ zu stellen. Diese Falte lässt das Gesicht angespannt und etwas unfreundlich wirken.

Um diese Partie wieder aufzupolstern eignet sich Hyaluronsäure hervorragend. Die Mimik bleibt erhalten, aber im entspannten Zustand, ist die Falte nicht mehr zu sehen. Wer eine sehr stark ausgeprägte Falte hat oder diesen Bereich sehr stark anspannt, kann den Bereich mit einem Faden verstärken.